• My home is ... Innsbruck

    HÖTTINGER AU 34

    Rössel in der Au | HOME4STUDENTS

    6020 Innsbruck, Höttinger Au 34

Impressionen Rössel in der Au | HOME4STUDENTS

Symbolfotos - Tatsächliche Ausstattung kann abweichen
Lage | Erreichbar mit
O, 3, R, F

​Das​ Heim​

Umgebungsplan

​​HÖTTINGER AU 34

Bei dieser Unterkunft handelt es sich um ein Studentenheim unseres Partners HOME4STUDENTS.

Dieses Studentenheim ist perfekt für Langschläfer. Es wurde im Jahr 1993 errichtet und im Jahr 2011 renoviert. Dank der optimalen Lage sind alle Universitäten ganz einfach erreichbar, teilweise sogar zu Fuß.
Hier sparen Sie täglich viel Zeit, die Sie entweder „verschlafen“ oder aktiv nützen können. Ganz nach Ihrem Geschmack.
myroomis wohlfhle
  • voll möbliert
  • gratis TV-Anschluss
  • Internet-Anschluss gegen Gebühr
  • WLAN
  • Bettzeug (Polster, Decke, Bettwäsche) gegen Gebühr
myhomeis einzigartig
  • Waschküche
  • Fahrradabstellraum
  • Gemeinschaftsraum
  • Studierzimmer
  • Fitnessraum
  • Dachterrasse
  • Parkplatz gegen Gebühr und Verfügbarkeit
  • WLAN in allen Gemeinschaftsräumen verfügbar

Sie können diese Unterkunft bis von September bis zum 30. Juni 2017 buchen.

Bitte beachten Sie hier die spezielle Regelung für Übernachtungsgäste:
Übernachtungsgäste dürfen gegen Voranmeldung bei der Heimleitung gegen Gebühr untergebracht werden.

Umgebungsplan​

Hier geht's zur
Online Anmeldung

... genau hier!

Profil


buchbar von September bis zum 26.Juni 2015
Kategorie / Preise
ab EUR 395,00/Monat
ab EUR 317,00/Monat
Ausstattung Unterkunft
Ausstattung Zimmer
Schlüsselabholung
6020 Innsbruck, Höttinger Au 34

Infos & Kontakt

OeAD-WohnraumverwaltungsGmbH / Innsbruck 6020 Innsbruck, Meinhardstrasse 5/3/31 Tel: +43 512 319 115 Fax: +43 512 319 114

Über uns

Die OeAD-WohnraumverwaltungsGmbH bietet jährlich ca. 12.000 Studierenden eine Unterkunft in OeAD-Gästehäusern sowie in weiteren Studentenheimen in Wien, Graz, Salzburg, Innsbruck, Linz und Klagenfurt. Sie alle nutzen hier die Chance Österreichs Kultur, die Veranstaltungen, die Natur und natürlich die regionale Küche zu geniessen.

Mehr Lesen